Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 28 August 2008

Manz startet Entwicklungskooperation mit Rofin und Masdar PV

Manz hat eine Entwicklungskooperation mit dem Laserhersteller Rofin-Sinar und dem Dünnschicht-Solarmodulhersteller Masdar PV geschlossen.

Ziel der Kooperation ist die Entwicklung einer neuartigen Anlage zur Produktion von Dünnschicht-Solarmodulen. Dabei sollen in einer Anlage der von Manz bereits entwickelte Prozess zur Laser-Randentschichtung und der in der Photovoltaik neuartige Prozess des Glasschneidens mittels Laser integriert werden. Durch ein innovatives Maschinenkonzept können diese beiden, in der Produktion aufeinander folgenden Prozesse, in einer einzigen Anlage kombiniert werden. Davon versprechen sich die Kooperationspartner hohe Kosteneinsparungen bei der Produktion sowie weitreichende Verbesserungen in der Qualität der Solarmodule. Durch die Randentschichtung mittels Lasertechnik können enorme qualitative Fortschritte gegenüber der mechanischen Entschichtung sowie hohe Kosteneinsparungen erzielt werden. Bei dem hochsauberen Laserprozess entstehen, im Vergleich zum bislang eingesetzten Sandstrahlen oder Schleifen, keine Verunreinigungen der Module. Ein bisher notwendiger Reinigungsschritt kann durch den Einsatz der „sauberen“ Lasertechnik komplett entfallen. Der durch Rofin und seine Entwicklungspartner patentierte Laserschneidprozess für Glas ermöglicht gegenüber dem herkömmlichen Ritzen und Brechen der Gläser ebenfalls entscheidende Qualitätsverbesserungen. So werden beim „Laserschneiden“ mechanische Beschädigungen an der Glaskante vermieden. Die Bruchfestigkeit des Solarmoduls wird dadurch wesentlich erhöht. Folge davon sind geringere Bruchraten sowohl in der Produktion, beim Transport, der Installation und als auch im späteren Betrieb der Module. Im Verbund profitieren die Kooperationspartner von ihren jeweiligen Kompetenzen. Manz Automation entwickelt als Maschinenbauer die Anlage und integriert die Lasertechnik. Rofin-Sinar übernimmt die Entwicklung der Laserschneidtechnologie, die durch Manz exklusiv in der Photovoltaik-Industrie zum Einsatz kommen wird. Als Dünnschicht-Modulhersteller bringt Masdar PV das Produkt Know-how ein und wird im Anschluss die Anlage als erster Kunde testen und einsetzen. Das Gemeinschaftsprojekt beginnt im September 2008; mit einer Marktreife der neuen Maschinen rechnen die Kooperationspartner nach einer Projektdauer von 12 Monaten.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1