Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 26 August 2008

Neways meldet Nettogewinn im H1/08

Der niederländische EMS-Dienstleister Neways meldet einen Nettogewinn von €1,9 Millionen im H1/08. Dies ist in dem im Juni prognostizierten Bereich von €1,5 - €2,0 Millionen geblieben.

Die wird mit dem außergewöhnlich guten H1/07 mit €7,8 Millionen. Der geringere Gewinn ist hauptsächlich auf einen reduzierten Auftragseingang im Bereich Halbleiter zurückzuführen. Umsatz und Auftragseingang in den anderen Sektoren entwickelten sich im Rahmen der Erwartungen. Durch die oben genannten Gründe und möglicherweise unvorhersehbare Ereignisse rechnet Neways mit einen Nettogewinn von €3 - €4 Millionen für das Gesamtjahr 2008. Brutto-Umsatz im H1/08 sank um 6% auf €142,8 Millionen. Netto-Umsatzerlöse gingen ebenfalls um 6% auf €130 Millionen zurück. Der Umsatz sank vor allem in den letzten Monaten des H1/08 auf Grund eines starken Rückgangs im Auftragseingang im Bereich Halbleiter. Der 35% Umsatzrückgang im Bereich Halbleiter konnte nur teilweise durch höhere Umsätze in anderen Marktsegmenten – wie etwa Verteidigung, Automotive oder Telekommunikation – ausgeglichen werden. Das Auftragsportfolio belief sich Ende Juni auf €68,2 Millionen, und ist dementsprechend um 9% gesunken (Jahresende 2007). Verglichen mit Ende Juni 2007, sank der Auftragseingang um 6%. Das Auftragsportfolio entwickelt sich in allen Bereichen – mit Ausnahme der Halbleiter – im Rahmen der Erwartungen. In den vergangenen sechs Monaten, hat Neways erhebliche Investitionen in das Unternehmen getätigt. Zusätzlich zu den üblichen Investitionen in Maschinen und Test-Geräte, wurde im H1/08 auch in neue Produktionsanlagen investiert. Z. B., wurde nach umfangreichen Vorbereitungen der Unzug in eine neue Produktionsstätte in Leeuwarden abgeschlossen. Neways eröffnete zudem einen Produktionsstandort in Kassel.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2