Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 29 Februar 2008

Stadtbehörden unterstützen Flextronics bei der Senkung des Einfuhrzolls

Die Stadtbehörden in St. Petersburg / Russland werden Flextronics bei anstehenden Verhandlungen mit dem Ministerium für wirtschaftliche Entwicklungen und Handel unterstützen.
Zudem werden die Behörden in Russland bei der Knüpfung von Verbindungen mit regionalen Berufsfachschulen behilflich sein. Dort können zukünftig Flextronic Mitarbeiter weiter- aber auch ausgebildet werden.

Flextronics wird etwa 2000 Mitarbeiter in der russischen Anlage beschäftigen. Dort sollen zukünftig LCD-Fernsehgeräte produziert werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2