Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Messtechnik | 26 Februar 2008

Viscom verstärkt Vertrieb

Viscom, ein Anbieter von automatischen Inspektionslösungen mit Sitz in Hannover, hat mit Fabian Eicke das Vertriebsteam für Systeme aus dem Bereich NP (Neue Produkte) verstärkt. Hierzu zählen die Systeme für die Bondinspektion und alle kundenspezifischen Lösungen sowie die Inspektionssysteme der neuen Produktgruppe Photovoltaik. Zudem wurde ein neues Applikations- und Schulungszentrum in Mexiko eröffnet.
Fabian Eicke hat eine Ausbildung zum Energieelektroniker und ein Studium der Elektrotechnik mit der Fachrichtung Automatisierung abgeschlossen. Nach seiner Einarbeitung wird er den Vertrieb für die kundenspezifischen Lösungen sowie für die Systeme zur Inspektion in der Photovoltaik-Industrie übernehmen.

In der neuen Produktgruppe Photovoltaik bietet Viscom Inspektionslösungen für die Produktion von Solarzellen an. Dadurch wird das bisherige Produktportfolio in konsequenter Art und Weise erweitert.

Zudem hat Viscom ein neues Applikations- und Schulungszentrum in Guadalajara, Mexiko eröffnet. Der neue Standort verfügt über ein AOI- und Röntgen-Applikationslabor, ein Schulungszentrum und einen Demoraum. Es wurde gegründet, um den steigenden Bedarf an Inspektionsequipment auf dem mexikanischen Elektronikmarkt zu befriedigen.

"Mit diesem neuen Standort sind wir nun optimal ausgestattet, um weiterhin den bestmöglichen Service unserem schnell wachsenden mexikanischen Kundenstamm garantieren zu können", so Carsten Salewski, Präsident/CEO Viscom Inc.

Alejandro Mariscal-Magana, Vertriebs- und Applikationsingenieur, wird zusammen mit drei weiteren Servicetechnikern den Kundenservice leiten und das Viscom-Vertriebsteam unterstützen. Ein zusätzlicher Techniker wird Anfang März seine Tätigkeit aufnehmen.

Ed Moll, Western Regional Manager Viscom Inc., wird die Leitung des neuen Büros übernehmen. „Ich freue mich darauf, die guten Geschäftsbeziehungen mit unseren mexikanischen Kunden auszubauen."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1