Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 22 Februar 2008

Lackwerke Peters nimmt Photovoltaik-Anlage in Betrieb

Mit der Erweiterung ihrer Lagerflächen hat die Firma Lackwerke Peters GmbH + Co KG, auf 2800 m² Dachfläche, eine Photovoltaik-Anlage installiert und in Betrieb genommen.
Die Anlage hat eine Leistung von 86,4 kWp und wird pro Jahr durchschnittlich ca. 77.760 kWh erzeugen. Die Module der Photovoltaik-Anlage wurden von der Firma W√ľrth Solar GmbH & Co. KG gefertigt. Der ebenfalls zur W√ľrth-Gruppe geh√∂rende Systemanbieter aus Schw√§bisch Hall, W√ľrth Solergy, war als Generalunternehmer f√ľr den Bau und die schl√ľsselfertige √úbergabe der Photovoltaik-Anlage verantwortlich.

Die Anlage besteht aus CIS- (Kupfer-Indium-Diselenid) Modulen, die aus in Reihe geschalteten, CIS-Solarzellen bestehen. Das Verhalten bei ung√ľnstigen Bedingungen, in Kombination mit ihrer hohen Zuverl√§ssigkeit und der langen Lebensdauer, war ausschlaggebend f√ľr Lackwerke Peters, sich f√ľr die Installation der CIS-Module im Vergleich zu klassischen Siliziummodulen zu entscheiden.

Zudem wird auch Produkte zur Strukturierung oder Isolierung f√ľr die Photovoltaik-Industrie angeboten. Unter dem Namen ‚ÄěELPESOLAR“ werden in Zukunft neue Produkte f√ľr diesen rasant wachsenden Markt angeboten.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1