Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 22 Oktober 2007

Nokia Siemens gibt italienische Fertigungswerke ab

Nokia Siemens Networks (NSN) hat seine italienischen Fertigungswerke in Cassina de Pecchi und Marcianise an den amerikanischen Fertigungsdienstleister Jabil abgegeben. Der Besitzerwechsel soll zum 1. November stattfinden.
Insgesamt sind davon etwa 600 Mitarbeiter betroffen, 276 Mitarbeiter in Cassina und 336 in Marcianise. Die Werke gehörten ursprünglich zum Siemens-Konzern und produzieren Mobilfunk- und Netzwerk-Produkte. Laut NSN hat Jabil die Werke angemietet, die Mitarbeiter dagegen zu den gleichen Konditionen wie zuvor übernommen. Gleichzeitig wurden langfristige Lieferverträge unterzeichnet. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht genannt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-2