Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 September 2007

Siemens erwägt Verkauf weiterer Sparten

An der Börse kursieren derzeit Gerüchte, dass sich der Siemens-Konzern von weiteren Sparten trennen könnte, beispielsweise von der Tochter Osram.

Nach einem Bericht der "Financial Times Deutschland" trifft sich das Siemens-Management in den kommenden Tagen mit Analysten und institutionellen Investoren in München, London und New York. Dabei will anscheinend Siemens-Vorstandschef Peter Löscher Details zu seinen Plänen vorstellen. Laut Spekulationen könnte es bei den Gesprächen auch "um Börsenpläne für Osram gehen". Siemens kommentierte, dass ein Börsengang von Osram in Zukunft nicht ausgeschlossen sei, es zurzeit jedoch keine konkreten Pläne gebe. Kürzlich hatte Siemens-Finanzchef Joe Kaeser einen möglichen Börsengang von Osram als "organisatorisch sehr rasch möglich" bezeichnet. Osram gilt als eines der profitabelsten Siemens-Geschäfte - bei einem Umsatz von 4,6 Mrd. Euro wurde 2006 eine Marge von rund 10,5 Prozent erwirtschaftet.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.22 20:26 V14.6.0-2