Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bauteil | 30 August 2007

AZEGO leidet unter mangelder Liquidität

Der Bauteildistributor AZEGO AG hat die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2007 bekannt gegeben. Bedingt durch die mangelnde Liquiditätsausstattung konnte das Unternehmen die gesetzten Ziele zwar nicht erreichen, aber zumindest die Rohertragsmarge deutlich verbessern.
Das Bruttoergebnis lag im ersten Halbjahr mit EUR 4,0 Mio. um EUR 0,4 Mio. knapp unter dem Vorjahreshalbjahr, allerdings konnte die Rohertragsmarge wie schon im ersten Quartal so nun auch im gesamten ersten Halbjahr deutlich von 14,7 % auf 18,3 % gegenüber dem Vergleichshalbjahr 2006 verbessert werden.

Das EBITDA aus den fortgeführten Aktivitäten verbesserte sich im Berichtszeitraum um EUR 0,6 Mio. gegenüber dem Vorjahreszeitraum und liegt zum 30.06.2007 bei EUR -1,3 Mio. (zum 30.06.2006 EUR -1,9 Mio.). Der konsolidierte Gesamtumsatz im ersten Halbjahr 2007 lag bei EUR 22,1 Mio. (erstes Halbjahr 2006: EUR 30,4 Mio.), da aufgrund der mangelnden Liquiditätsausstattung nicht alle Aufträge angenommen werden konnten. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen) aus den fortgeführten Aktivitäten war zwar wie im Vorjahr noch negativ, verbesserte sich im ersten Halbjahr 2007 jedoch wesentlich von EUR -2,1 Mio. im Vorjahreszeitraum auf nun EUR -1,5 Mio. Dies ist vor allem auf Einsparungen in den Betriebsaufwendungen und Einsparungen bei Verwaltungskosten sowie auf Erträgen aus der Auflösung von Rückstellungen zurückzuführen. Trotz eines immer noch negativen Fehlbetrags der Gruppe unter Einbeziehung des Ergebnisses der nicht fortgeführten Aktivitäten ist zum 30.6.2007 mit EUR -1,7 Mio. gegenüber dem Vorjahreszeitraum (EUR -2,4 Mio.) ebenfalls eine deutliche Verbesserung zu erkennen.

Die Anzahl der Mitarbeiter lag im ersten Halbjahr 2007 bei durchschnittlich 141 gegenüber 138 im Vorjahreszeitraum. Die Erhöhung ist hauptsächlich auf die seit dem Jahreswechsel erneut operativ tätige Niederlassung in England zurückzuführen.

Für AZEGO steht weiterhin die Konzentration auf effektive (Vertriebs-) Strukturen und margenstarke Geschäfte im Vordergrund. Daneben soll das Franchise-Geschäft weiter ausgebaut werden, ohne jedoch die anderen Geschäftsfelder zu vernachlässigen. Außerdem wird derzeit intensiv an der Umsetzung der in der Hauptversammlung beschlossenen Kapitalmaßnahmen gearbeitet, um der Gesellschaft neue Liquidität zuzuführen. Die derzeitige Erwartung für das Ergebnis in 2007 ist leicht negativ, mit einem erwarteten positiven 4. Quartal.

Die AZEGO Aktiengesellschaft ist ein unabhängiger, global agierender Komponenten- und Technologielieferant mit Logistikdienstleistungen für die Halbleiterindustrie. Die Gesellschaft gehört weltweit zu den zehn führenden unabhängigen Distributoren von elektronischen Bauelementen. Sie beschafft im Auftrag ihrer Kunden - OEMs und CEMs - unabhängig Halbleiterkomponenten. Zudem übernimmt die AZEGO AG das Management sowie die Vermarktung von Überbeständen. AZEGO verfügt über 15 Standorte in zehn Ländern sowie umfangreiche Warenlager und hochmodernen Logistikzentren auf vier Kontinenten.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-2