Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Rheinmetall Elektronikproduktion | 10 Dezember 2019

Rheinmetall sichert sich Auftrag über rund EUR 120 Millionen

Rheinmetall ist von einem internationalen Kunden mit der Modernisierung von dessen Flugabwehrsystemen beauftragt worden. Der Gesamtwert des jetzt eingegangenen Auftrags belaufe sich auf rund 120 Millionen Euro.

Die Auslieferung werde im dritten Quartal 2020 beginnen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.Im Rahmen der Modernisierungsmaßnahmen würden vorhandene Skyguard-Flugabwehrsysteme kampfwertgesteigert. Hierdurch verbessere sich unter anderem die Fähigkeit zur Abwehr von Drohnen. Der Auftrag umfasst weiterhin Unterstützungsleistungen wie Ersatzteile, technische Dokumentation und Ausbildungsmaßnahmen sowie moderne Munition. Als Systemhaus für die gesamte bodengebundene Luftverteidigung vernetzt Rheinmetall alle relevanten Sensoren, Effektoren, Plattformen und Führungsmittel miteinander und macht sie dabei skalierbar. So entstehen hochwirksame, modular gestaltbare und damit flexibel einsetzbare Systemverbunde der bodengebundenen Luftverteidigung für das gesamte militärische Auftragsspektrum, heißt es weiter.
Weitere Nachrichten
2020.03.27 12:33 V18.4.17-2