Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© oliver sved dreamstime.com Leiterplatten | 20 November 2019

SCHMID Group installiert PlasmaLine in der Schweiz

Die SCHMID Group hat die erste PlasmaLine, die „ICP Etch & Sputter Deposition“ ihres koreanischen Joint-Ventures SCHMID AVACO bei Hofstetter PCB AG in der Schweiz installiert. Das schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Es handelt sich um eine „PlasmaLine D-R Tool“ für Prozessentwicklung und Produktion in kleinem Umfang - bis zu 20 Halb-Platten pro Stunde bei aufgerüsteter Anlage. PlasmaLine ist eine Serie der modularen Inline Plasmasysteme für das berührungslose, zeitgleiche doppelseitige oder einseitige senkrechte Verfahren von High-End HDI+ Leiterplatten und IC Substraten mit einer Kapazität von bis zu 4 Platten/min. Durch die Kombination von Ätz- und Zerstäubungsprozessmodulen könne das System flexibel für fast nahezu jede Anwendung konfiguriert werden, heißt es weiter. Diese Vorteile machten die PlasmaLine zu einer hochmodernen Lösung für Hochfrequenzanwendungen, mSAP, SAP und eingebettete Leiterplatten: hohe Flexibilität von Materialien, die verarbeitet werden können, gesteigerte Leistung von hoher Kupferhaftung, niedriger Rauheitsgrad und hohe Energieersparnis.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2