Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Zeiss Elektronikproduktion | 09 Oktober 2019

ZEISS und Senorics gehen Kooperation bei Sensortechnologie ein

ZEISS investiert in Senorics und geht eine technologische Kooperation mit dem Sensorik Start-up-Unternehmen aus Dresden ein.

Ziel sei die weitere gemeinsame Entwicklung von besonders kleinen und kosteneffizienten Sensoren für den industriellen Einsatz in der Qualitätskontrolle und im Prozessmonitoring beispielsweise in Herstellungslinien für Lebensmittel, Agrarprodukte, Kunststoffe oder Arzneimittel, heißt es in einer Pressemitteilung. „Wir wollen zunächst gemeinsame Anwendungsfälle untersuchen. Die innovative Technologie von Senorics hat das Potential, kompakte und kostengünstige Sensoren beispielsweise für die Inhaltsstoffanalyse zu ermöglichen“, sagt Dr. Philipp Strack, Leiter von ZEISS Ventures. „Dass ZEISS unsere Technologie für gut befunden hat und zukünftig nutzen möchte, trägt wesentlich dazu bei, das Vertrauen bei unseren Kunden zu stärken“, so Dr. Ronny Timmreck, Geschäftsführer der Senorics GmbH. „Zudem ermöglicht uns die Zusammenarbeit mit ZEISS nicht nur Unterstützung bei der Entwicklung, sondern auch bei der Vermarktung unserer Technologie. Darüber hinaus ist die Kooperation mit ZEISS nach dem Closing unserer Seed-Finanzierungsrunde Ende 2018 ein weiterer zentraler Meilenstein für die langfristige Weiterentwicklung von Senorics“, sagt Timmreck abschließend.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2