Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Kitron Elektronikproduktion | 15 Juli 2019

Kitron meldet neue Rekordzahlen für 2Q/2019

Kitron hat im zweiten Quartal 2019 ein starkes Wachstum und ein Rekordergebnis erzielt. Angeführt wird der Zuwachs von den Marktsegmenten Defence/Aerospace und Offshore/Marine, schreibt Kitron in einer Pressemitteilung.

Der Umsatz des EMS-Anbieters betrug im zweiten Quartal 860 Millionen NOK (89,29 Millionen Euro), was einer Steigerung von 29 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das organische Wachstum, ohne die Übernahme der EMS-Sparte von API Technologies Corp., betrug 19 Prozent. Der Auftragsbestand lag bei NOK 1.453 Millionen (150,54 Millionen Euro), was einer Steigerung von 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das organische Wachstum des Auftragsbestands, ohne die Akquisition von API, betrug 28 Prozent. Die EBIT-Marge von Kitron lag im zweiten Quartal bei 6,6 Prozent, verglichen mit 6,8 Prozent im Vorjahresquartal. „Das zweite Quartal war durch ein starkes Wachstum gekennzeichnet, das zu Rekordumsätzen geführt hat. Zudem sind wir vorbereitet auf weiteres Wachstum durch unsere angekündigten Kapazitätserweiterungen in den USA, Polen und China", sagt Cathrin Nylander, Kitron's CFO und stellvertretende CEO. Das Ergebnis nach Steuern betrug 36,3 Millionen NOK (3,76 Millionen Euro) gegenüber 34,5 Millionen Euro (3,58 Millionen Euro) im zweiten Quartal des Vorjahres. Der operative Cashflow wird mit 45,7 Millionen NOK (4,74 MillionenEuro), verglichen mit 42,7 Millionen NOK (4,43 Millionen Euro) im zweiten Quartal 2018 angegeben.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-1