Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 15 August 2007

Funkwerk erwartet dynamische Entwicklung

Die Funkwerk AG konnte im zweiten Quartal einen Umsatz von rund 70 Mio. Euro und damit eine Steigerung um 20 Prozent gegen├╝ber dem Vorjahr erzielen. Ein Gro├čteil der Steigerung ist auf Akquisitionen zur├╝ckzuf├╝hren.
Der Quartalsumsatz stieg nach den jetzt vorliegenden endg├╝ltigen Zahlen gegen├╝ber dem Vorjahr um gut 20 Prozent auf 69,7 Mio. Euro (2006: 57,8 Mio. Euro). Auf Halbjahressicht erreichten die Erl├Âse ein Volumen von rund 127 Mio. Euro, das sind 14 Prozent mehr als im Vorjahr (111 Mio. Euro), wobei der gr├Â├čte Teil des Zuwachses auf die Akquisition der Funkwerk Information Technologies (fr├╝her Vossloh Information Technologies) zur├╝ckzuf├╝hren ist. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich im zweiten Quartal auf 1,5 Mio. Euro (2006: 1,1 Mio. Euro). Mit 1,7 Mio. Euro lag das EBIT im ersten Halbjahr damit ├╝ber dem Vorjahreswert (1,4 Mio. Euro), obwohl sich hier die akquisitionsbedingt notwendigen Integrations- und Konsolidierungsma├čnahmen belastend auswirkten. Der Konzern├╝berschuss hat sich gegen├╝ber dem Vorjahr auf 1,2 Mio. Euro (2006: 0,7 Mio. Euro) erh├Âht. Das Ergebnis pro Aktie erreichte damit 0,15 Euro (2006: 0,09 Euro). ├ähnlich wie das Vorjahr ist auch das Gesch├Ąftsjahr 2007 f├╝r Funkwerk von einer starken Asymmetrie in der Umsatz- und Ergebnisverteilung gepr├Ągt. Da viele Auftr├Ąge, Kundenprojekte und Produkteinf├╝hrungen schwerpunktm├Ą├čig erst im dritten und vor allem im vierten Quartal zum Tragen kommen, die Anlaufaufwendungen daf├╝r jedoch bereits im ersten Halbjahr verbucht werden, ist der Ergebnisausweis zum Stichtag Ende Juni f├╝r das Gesamtjahr aus Sicht des Vorstands nicht repr├Ąsentativ. Synergieeffekte aus den im ersten Halbjahr realisierten Akquisitionen, die Potenziale neuer Produkte und die erh├Âhten Auftragszug├Ąnge (Ende Juni 2007: 174 Mio. Euro, 2006: 126 Mio. Euro) werden sich vor allem in der zweiten Jahresh├Ąlfte positiv in den Konzernzahlen bemerkbar machen. Gest├╝tzt auf die bereits vorliegenden Auftr├Ąge (Auftragsbestand Ende Juni: 155,2 Mio. Euro, Vorjahr: 96,2 Mio. Euro) und die laufenden Gesch├Ąftsanbahnungen erwartet Funkwerk im zweiten Halbjahr einen Anstieg der Ums├Ątze auf ├╝ber 170 Mio. Euro, von denen der Gro├čteil auf das letzte Quartal entfallen wird. Die Funkwerk AG best├Ątigt die Jahresprognose von 300 Mio. Euro Umsatz bei einem operativen Ergebnis (EBIT) von etwa 15 Mio. Euro f├╝r 2007.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1