Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© CeoTronics Analysen | 07 Februar 2019

CeoTronics kann mit hohem Auftragsbestand planen

Die CeoTronics AG hat zwischen dem 1. Juni und dem 30. November 2018 einen Konzernumsatz von 7,6 Millionen Euro erzielt. Im Jahr zuvor seien es 9,6 Millionen Euro gewesen, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
Die Umsatzentwicklung in den ersten sechs Monaten des GeschĂ€ftsjahres entspreche den Erwartungen – trotz der fast viermonatigen und mittlerweile beendeten Kurzarbeit. In der zweiten HĂ€lfte des GeschĂ€ftsjahres 2018/2019 sollte der temporĂ€re UmsatzrĂŒckgang mehr als nur aufgeholt werden können und damit die zum Ziel gesetzte Umsatz- und Ergebnisverbesserung gegenĂŒber dem Vorjahr möglich sein, ist man bei CeoTronics optimistisch. Umsatz und Auftragsbestand seien zum Stichtag im Vergleich zum Vorjahr mit +90,5 Prozent extrem positiv. Der Inlandsanteil am Konzernumsatz stieg auf 67,3 Prozent (Vorjahr 48,6 Prozent). Der Anteil der AuslandsumsĂ€tze reduzierte sich entsprechend deutlich auf 32,7 Prozent (Vorjahr 51,4 Prozent). Dabei konnte CeoTronics den Umsatz in Großbritannien um 284.000 Euro steigern, wĂ€hrend sich der Umsatz in Österreich nach der Berechnung eines Großauftrages im Vorjahr von 1,76 Millionen Euro auf einen Normalwert von 380.000 Euro reduziert hat. Zum GeschĂ€ftshalbjahr wurde ein EBIT von 103.000 Euro (Vorjahr 416.000 Euro) erreicht. Der konsolidierte Auftragsbestand zum 30. November 2018 erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 273,6 Prozent auf 21,86 Millionen Euro. Der Auftragseingang in den ersten sechs Monaten des GeschĂ€ftsjahres 2018/2019 belief sich auf 22,13 Millionen Euro und lag damit 129,4 Prozent ĂŒber dem Vorjahreswert. „Noch nie zuvor konnte CeoTronics zum 30. November einen so hohen Auftragsbestand feststellen. Mit dem aktuellen Auftragsbestand ist ein großer Teil der fĂŒr die Folgejahre prognostizierten UmsĂ€tze und DeckungsbeitrĂ€ge abgesichert“, schaut CEO und Vorstandssprecher Thomas H. GĂŒnther optimistisch nach vorn.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1