Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 31 Juli 2007

Christian Koenen fertigt DEK VectorGuard™ Schablonen

Zwischen der Christian Koenen GmbH und DEK wurde eine Ausweitung der Zusammenarbeit vereinbart. Im FrĂĽhjahr 2007 hat die Christian Koenen GmbH als weltweit einziger Anbieter eine Herstellungslizenz auch fĂĽr den Rohling im Aluminiumrahmen der Schablonen erhalten.
In Zusammenarbeit mit DEK wurde die Fertigung der Christian Koenen GmbH um eine spezielle Stanz- und Biegemaschine zur Herstellung des VectorGuard™ Schablonenrohlings erweitert. Dies ermöglicht der Christian Koenen GmbH nun die Produktion von VectorGuard™ Schablonen komplett im Hause. Es können ab sofort alle hauseigenen Schablonenmaterialien und -stärken verarbeitet werden. Auch Bearbeitungsverfahren wie die komplexe Stufenerstellung oder die Schablonenoptimierung im Elektropolierverfahren sind ab sofort in vollem Umfang auch für die VectorGuard™ Schablonen verfügbar.

Seit der Markteinführung im Frühjahr 2004 hat sich das Schablonen-Schnellspannsystem DEK VectorGuard™ zu Europas meistverkauftem Spannsystem für SMD-Schablonen entwickelt. Das vierseitige Federspannsystem zeichnet sich durch Schablonen im Aluminiumrahmen aus, die ohne Ausrichtung von Löchern oder Schlitzen im Spannsystem platziert werden können und daher einfachste Handhabung garantieren. Bereits im Juli 2004 wurde vom Hersteller eine Lizenz zur Produktion von VectorGuard™ Schablonen an die Christian Koenen GmbH vergeben. Die Kunden der Christian Koenen GmbH werden seit dem auch mit VectorGuard™ Schnellspannsystemen und Schablonen beliefert. Die Schablonenrohlinge mit Aluminiumrahmen wurden bisher über DEK bezogen und bei der Christian Koenen GmbH lasergeschnitten und weiterverarbeitet.
Weitere Nachrichten
2018.12.13 13:08 V11.10.14-1