Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© melpomenem dreamstime.com Elektronikproduktion | 18 Dezember 2018

ITOCHU investiert in Spezialisten für Lithium-Ionen-Batterien

Die japanische ITOCHU Corporation hat ein Aktienpaket von 24M Technologies, Inc. erworben, einem Unternehmen, das sich auf die Forschung und Entwicklung von halbfesten Lithium-Ionen-Batterien spezialisiert hat. Durch die Investition wollen ITOCHU und 24M gemeinsam die Produktion und Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien der nÀchsten Generation fördern.
24M beschĂ€ftigt sich mit der Forschung und Entwicklung halbfester Lithium-Ionen-Batterien, die Vorteile gegenĂŒber bestehenden Lithium-Ionen-Batterien in Bezug auf Sicherheit, Energiedichte und Herstellungskosten bringen sollen. Das Unternehmen betreibt eine Demo-Pilotanlage in den USA.

24M will die Lizenz fĂŒr das Technologiepatent an mehrere Produktionspartner vergeben. Außerdem ist der Bau einer kommerziellen Produktionsanlage geplant, die im Jahr 2020 ihren Betrieb aufnehmen soll.

Um der weltweit wachsenden Nachfrage nach Batterien gerecht zu werden, plant ITOCHU das LizenzgeschĂ€ft von 24M fĂŒr die Herstellung halbfester Batterien und das BatterieherstellungsgeschĂ€ft weiter auszubauen - einschließlich neuer Fertigungsanlagen, die mit lokalen Partnern betrieben werden sollen.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2