Anzeige
Anzeige
Anzeige
© VDMA Elektronikproduktion | 07 November 2018

Verunsicherung belastet die Orderbücher

Im September konnte der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau lediglich sein Vorjahresniveau halten, f√ľr eine Plusrate wie in den Vormonaten hat es nicht gereicht.
"Die Unternehmen sp√ľren die Verunsicherung der Kunden aufgrund der vielen weltpolitischen Baustellen, Handelssanktionen und protektionistischen Ank√ľndigungen“, erl√§utert VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers in einer Pressemitteilung. In Summe sanken die Auslandsbestellungen um real 2 Prozent, wobei der R√ľckgang im Euro-Raum 1 Prozent betrug, aus den Nicht-Euro-L√§ndern kamen 2 Prozent weniger Orders. Die Inlandsbestellungen legten dagegen um 6 Prozent zu.

"Das ist ein erfreulicher Wert, allerdings w√§re er ohne Gro√üanlagengesch√§ft etwas geringer ausgefallen“, analysiert Wiechers.

Im Drei-Monatsvergleich Juli bis September 2018 lagen die Bestellungen insgesamt um real 3 Prozent √ľber dem Vorjahreswert. Das Inland verbuchte in diesem Zeitraum einen Auftragszuwachs von 8 Prozent, die Auslandsorders legten um 1 Prozent zu. Die Bestellungen aus dem Euro-Raum wuchsen um 3 Prozent, aus den Nicht-Euro-L√§ndern kamen 1 Prozent mehr Auftr√§ge.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1