Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bauteil | 19 Juli 2007

ce GLOBAL SOURCING verkauft australische Tochter

Die ce GLOBAL SOURCING AG, München, hat die 100prozentige Tochtergesellschaft ce Australia Pty. Ltd nach intensiven Verhandlungen mit mehreren Interessenten an das australische Management verkauft.
Michael Negel, Alleinvorstand der ce GLOBAL SOURCING AG: "Mit dem erzielten Verhandlungsergebnis sind wir sehr zufrieden. Die zufließenden liquiden Mittel aus dem Verkaufserlös investieren wir in den Ausbau unseres Europageschäfts. Zudem unterstreicht der erfolgreiche Management Buy Out die angestrebte Fokussierung auf die Regionen Europa und Asien. Aufgrund der langjährigen Beziehungen werden wir auch in Zukunft eng mit der australischen Gesellschaft zusammenarbeiten."

Die ce Australia wurde im Jahr 2000 erworben und galt als größter Chipbroker Australiens. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte die Gesellschaft einen Verlust von 154 Tsd. Euro (2005: Verlust 95 Tsd. Euro) und steuerte 16 Prozent (2005: 15 Prozent) bzw. 5.677 Tsd. Euro (2005: 4.319 Tsd. Euro) zum Konzernumsatz der ce GLOBAL SOURCING in Höhe von 35.290 Tsd. Euro (2005: 29.387 Tsd. Euro) bei. Zum 31.12.2006 zählte die Gesellschaft in den beiden Niederlassungen in der Nähe von Sydney und Brisbane 12 Mitarbeiter.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1