Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Apple (nur zu Illustrationszwecken) Elektronikproduktion | 11 September 2018

US-Präsident Trump fordert Apple auf, in den USA zu produzieren

US-Präsident Trump hat den Apple-Konzern auf Twitter aufgefordert, seine Produkte in den USA herzustellen und nicht in China. So könne Apple die Einfuhrzölle auf chinesische Waren vermeiden.
Zuvor hatte Apple in einem Schreiben mitgeteilt, dass die Z√∂lle die Preise zahlreicher Apple-Produkte beeinflussen w√ľrden, beispielsweise die der iWatch.

W√∂rtlich hei√üt es in dem Trump-Tweet: "Die Apple-Preise k√∂nnten wegen der massiven Z√∂lle, die wir China auferlegen, steigen, aber es gibt eine einfache L√∂sung f√ľr eine Null-Steuer und sogar einen Steueranreiz. Stellen Sie Ihre Produkte in den Vereinigten Staaten statt in China her".

Apple erkl√§rt in seinem Schreiben, dass die vorgeschlagenen Z√∂lle viel st√§rker auf die USA als auf China entfallen w√ľrden.

Weitere Nachrichten
2019.01.11 20:28 V11.10.27-1