Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 17 Juli 2007

LEVO produziert erste Produkte für iQ Power

Das Schweizer Unternehmen LEVO hat die ersten intelligenten Energiespeichersysteme für iQ Power produziert. Die Produkte befinden sich derzeit im Labortest bei iQ Power in Chemnitz und werden auf Qualität und Leistungsdaten hin untersucht sowie mit den weiteren Komponenten komplettiert.
Am Standort Chemnitz war zur Komplettierung der Produkte mit der iQ-Systemtechnik, wie Thermomanagement und Elektronik, in den vergangenen Monaten eine Fertigungslinie aufgebaut worden. Erstmals werden hierbei auch neue Verfahren angewendet sowie Hightech-Maschinen in Betrieb genommen, wie beispielsweise eine Laserlötanlage. Die Prozessabläufe und Stationen kommen später auch in der industriellen Serienproduktion international zum Einsatz.

"Die jetzt in Chemnitz erprobten Abläufe werden wir später in unsere hochautomatisierte Fertigungslandschaft integrieren", sagt Charles Robert Sullivan, seit wenigen Monaten als Chief Operating Officer bei iQ Power für das operative Geschäft verantwortlich. "Diese Integration erfolgt mit Fertigstellung des Zentrums für Produktionstechnik ZFP an unserem Standort in Dortmund im Sommer nächsten Jahres. Bis Dortmund steht, werden wir die Produktion bereits deutlich hochfahren."

Das bei LEVO hergestellte erste Produktionslos umfasst mehrere hundert Einheiten MagiQ(TM)220 (NFZ-Type C). Ihre Auslieferung erfolgt an Zielkunden unter anderem in den Segmenten schwere Nutzfahrzeuge und Baumaschinen.

Schrittweise wird die Produktpalette jetzt erweitert. In der Fertigungs-Roadmap steht als nächstes der Produktionsanlauf des Energiespeichersystems MagiQ(TM)100 (PKW-Type) an.

Die iQ POWER AG ist auf die Entwicklung und Vermarktung intelligenter Systemlösungen für elektrisches Energiemanagement (Smart Energy Management, SEM(TM)) in Bordnetzen von Automobilen und anderen Verkehrsmitteln spezialisiert. Das Unternehmen mit Sitz in Zug/Schweiz entwickelte unter anderem die erste durch Software gesteuerte, intelligente Autobatterie der Welt. Entwicklungsgesellschaft ist die iQ POWER Deutschland GmbH aus München, eine 100%ige Tochter der iQ POWER AG.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1