Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Ventec Leiterplatten | 20 Juni 2018

Ventec investiert in seinen deutschen Standort in Kirchheimbolanden

Der Leiterplattenhersteller Ventec International Group hat ein 300.000 US-Dollar Investitionsprogramm angek√ľndigt. Damit soll das Service Center in Kirchheimbolanden in Rheinland-Pfalz ausgebaut werden.
Der Plan umfasst den Ausbau der Reinraumumgebung, den Kauf einer zus√§tzlichen Yowshi S√§ge und die Installation einer neuen Schneideanlage f√ľr Aluminium- und Stahlbleche. Auch in den Gesch√§ftsbereich f√ľr Verbrauchsmaterialien soll weiter investiert werden.

Nach dem erfolgreichen Börsengang am Aktienmarkt in Taipei soll die deutsche Niederlassung mit der Investition weiter gestärkt werden.

Aktuell erlebe man bei Ventec einen gro√üen Nachfrageschub, so Mark Goodwin, Gesch√§ftsf√ľhrer, Ventec Central Europe GmbH & COO EMEA & USA. Die deutsche Niederlassung in Kirchheimbolanden bleibe ein entscheidender Standort im globalen Netzwerk der Ventec International Group. Um die Wettbewerbsf√§higkeit des Unternehmens nachhaltig abzusichern, steigere die Investition in Deutschland die Produktionskapazit√§t und gew√§hrleiste eine nachhaltige Qualit√§tssicherung, so Goodwin abschlie√üend.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1