Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 09 Juli 2007

Rittal erweitert Geschäftsführung

Die Rittal GmbH & Co. KG, Herborn, hat ihre Führungsriege um drei Geschäftsführer erweitert. Damit spiegelt sich auch in der Unternehmensleitung die auf weiteres Wachstum ausgerichtete Geschäftsstrategie wider, die das größte Tochterunternehmen der Friedhelm Loh Group nachhaltig verfolgt.
Rittal, ein Systemanbieter für Gehäuse, Schaltschranktechnik und IT-Lösungen, hat die Geschäftsführung verstärkt. Bernd Eckel trägt als neuer Geschäftsführer die Gesamtverantwortung für das IT-Geschäft weltweit sowie für alle amerikanischen Märkte. Peter Krawat ist als Geschäftsführer für Einkauf, Logistik, Organisationsentwicklung und Zentraldienste zuständig. Dr. Thomas Steffen fungiert als Geschäftsführer Forschung, Qualitätsmanagement und internationaler Service.

Wolfgang Schuler, bislang verantwortlich für die Märkte Deutschland und Europa sowie das weltweite Industrie-Elektrik-Geschäft, geht Ende Juli in den Ruhestand. In den dreißig Jahren seines Wirkens bei Rittal hat Wolfgang Schuler den Vertrieb im In- und Ausland stetig ausgebaut. In Anerkennung dieser Leistung wurde er im Jahr 2001 zum Geschäftsführer ernannt. Durch seine hohe Fachkompetenz und persönliche Integrität hat Wolfgang Schuler wesentlich zum Unternehmenserfolg beigetragen. Als Nachfolger wurde Friedemann Hensgen benannt.

"Ich freue mich, dass mit Bernd Eckel, Friedemann Hensgen, Peter Krawat und Dr. Thomas Steffen vier langjährige Mitarbeiter in die Geschäftsführung aufgerückt sind, die außerordentlich zur positiven Entwicklung von Rittal beigetragen haben", sagt Norbert Müller, Vorsitzender der Rittal-Geschäftsführung. Mit diesem Schritt setze man ein Zeichen und stelle die konstruktive, vertrauensvolle Zusammenarbeit auf eine neue Stufe.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 11:45 V11.5.4-2