Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© stevanovicigor dreamstime.com Elektronikproduktion | 29 Mai 2018

Manz AG legt beim Umsatz kräftig zu

Die Manz AG hat ihre Quartalsmitteilung für die ersten drei Monate des Jahres bekannt gegeben. Demnach konnte die Gesellschaft den Umsatz signifikant auf 86,1 Millionen Euro erhöhen. Im Vorjahr waren es noch 47,6 Millionen Euro gewesen.
Damit hat die Manz AG das höchste Umsatzniveau der Firmengeschichte in einem ersten Quartal erreicht. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug -0,9 Millionen Euro (Vorjahr: 23,2 Millionen Euro), das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf -3,0 Millionen Euro (Vorjahr: 20,0 Millionen Euro). Gegenüber den um ergebniswirksame Effekte aus dem Betrieb und dem Verkauf der NICE Solar Energy GmbH (vormals Manz CIGS Technology GmbH) bereinigten Vorjahreswerten ist es der Manz AG auf vergleichbarer operativer Basis gelungen das EBITDA um 8,3 Millionen Euro (Vorjahr bereinigt: -9,2 Millionen Euro) und das EBIT um 8,5 Millionen Euro zu verbessern (Vorjahr bereinigt: -11,5 Millionen Euro).

Auch 2018 setze man die eingeschlagene Strategie weiter fort, um die Wettbewerbs- und Renditefähigkeit des Unternehmens zu steigern, so Eckhard Hörner-Marass, Vorstandsvorsitzender der Manz AG. Das Unternehmen arbeite in zahlreichen Einzelprojekten daran, durch gezielte Organisations- und Prozessverbesserungen sowie die Einführung von entsprechenden Werkzeugen, die Profitabilität des Unternehmens weiter zu steigern. Die Zahlen zeigten, dass man die richtigen Maßnahmen ergriffen habe.

Mit der Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2018, einem Auftragseingang von 87,6 Millionen Euro und einem Auftragsbestand von 226,4 Millionen Euro zum Quartalsende sieht der Vorstand die Manz AG für das Gesamtjahr 2018 im Plan. Der Vorstand erwartet für das laufende Geschäftsjahr unverändert einen Umsatzanstieg zwischen 10 und 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr bei einem leicht positiven EBIT ohne Sondereffekte.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2