Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© stadium Elektronikproduktion | 22 Februar 2018

TT Electronics übernimmt Stadium Group

Die Annahme eines Barangebots von TT Electronics plc (TT) zur Übernahme des EMS-Dienstleisters Stadium Group plc (Stadium) wird von den Vorständen beider Unternehmen empfohlen.
Gemäß den Bedingungen der Transaktion haben Stadium-Aktionäre Anspruch auf: 120 Pence in bar pro Aktie. Der Unternehmenswert für den britischen EMS-Dienstleister wird damit GBP 45,8 Millionen (EUR 51,9 Millionen) geschätzt, heißt es in einer Pressemitteilung von TT Electronics.

Die Transaktion unterliegt einer Reihe von Bedingungen, einschließlich der Genehmigung durch die Stadium-Aktionäre.

Richard Tyson, CEO von TT, kommentierte die Transaktion wie folgt: "Die Akquisition von Stadium ist ein wichtiger Schritt, um unsere Strategie, führende Positionen in Sektoren aufzubauen, in denen die zunehmende Elektrifizierung die Nachfrage nach unseren hochentwickelten elektronischen Lösungen verstärkt, zu beschleunigen".

Nick Brayshaw, Vorstandsvorsitzender von Stadium, fügt an: "Im Namen des Stadiumvorstands kann ich die Empfehlung der Stadiumdirektoren zugunsten des Barangebots von TT für Stadium bestätigen. Die Strategie des Vorstands, das Unternehmen in ein Design-orientiertes Technologieunternehmen mit Fokus auf drahtlose Konnektivität, Strom und Interface & Displays umzuwandeln, war erfolgreich. Nun beginnt die nächste Wachstumsphase. [...] Die strategische Partnerschaft mit TT ist stark und der Vorstand ist der Ansicht, dass gemeinsame Geschäftsanstrengungen beträchtliche Möglichkeiten bieten, die Entwicklung unserer Strategie zu beschleunigen, die Grundlagen zu stärken und gleichzeitig die Chancen für unsere Mitarbeiter, Kunden und unsere Produkte auszuweiten."

TT geht davon aus, dass es im Zusammenhang mit der Übernahme zu einem Stellenabbau für derzeitige Mitarbeiter von Stadium kommen wird. Das Unternehmen rechnet, dass weniger als 3 Prozent der weltweiten Belegschaft von Stadium von den Maßnahmen betroffen sein werden. Auswirkungen auf die Mitarbeiter von TT sind nicht zu erwarten, heißt es in der Ankündigung weiter.

Der Zeitpunkt und die Größenordnung des Personalabbaus und die Schließung von Vertriebsbüros hängen weiterhin von einer Reihe von Faktoren ab. Weitere, detaillierte Angaben wurden in diesem Zusammenhang nicht gemacht.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2