Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ZKW Group Elektronikproduktion | 15 Februar 2018

ZKW baut den Standort Wiener Neustadt aus

Das Elektronikwerk der ZKW Group eröffnet ein neues Bürogebäude und schafft Arbeitsplätze im Bereich Hard- und Softwareentwicklung.
Ziel des Elektronik-Kompetenzzentrums in Wiener Neustadt sei es, die Elektronik-Wertschöpfung zu steigern und das Know-how sowie den Eigenleistungsanteil in der Entwicklung und Fertigung von lichtnahen Elektroniksystemen zu erweitern, heisst es in einer Pressemitteilung.

„Damit ist ZKW für seine Kunden nicht nur Spezialist für hochqualitative Scheinwerfer, sondern auch kompetenter Elektronik-Ansprechpartner, der leistungsfähige und kosteneffiziente Komplett-LED-Systeme anbietet“, so Oliver Schubert, CEO der ZKW Group.

Der Standort in Wiener Neustadt hat sich rasant entwickelt und wächst weiterhin: Nach dem Start mit 25 Mitarbeitern im Jahr 2012 stieg die Personalstärke bis Ende 2017 auf 270 Mitarbeiter an. Die dazu nötigen Räumlichkeiten wurden durch den Bau des neuen Bürogebäudes mit einer Fläche von ca. 3'500m2 geschaffen.

„Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Bauabschluss und die Schaffung der neuen Arbeitsbereiche. Das zusätzliche Bürogebäude ermöglicht es ZKW Elektronik bestimmten Gruppenfunktionen Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen und somit optimale Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit in einem modernen, funktionalen und motivierenden Arbeitsumfeld zu schaffen“, sagt Günther Krenn, CEO der ZKW Elektronik.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.21 11:51 V11.0.0-2