Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Rheinmetall Elektronikproduktion | 06 Juli 2017

Rheinmetall modernisiert Boxer-Führungsfahrzeuge

Rheinmetall modernisiert 38 gesch├╝tzte Transport-Kraftfahrzeuge Boxer der Version F├╝hrungsfahrzeug f├╝r die Bundeswehr.
Am 28. Juni 2017 beauftragte die europ├Ąische R├╝stungsagentur OCCAR das Boxer-Konsortium ARTEC mit der Umr├╝stung auf den Konstruktionsstand A2. Die Weiterbeauftragung der ARTEC an den Konsortialpartner Rheinmetall MAN Military Vehicles wird in den kommenden Wochen erwartet. Der Auftrag hat f├╝r Rheinmetall ein Bruttovolumen von rund EUR 21 Millionen und wird Mitte 2020 abgeschlossen sein.

Die Umr├╝stung der Boxer-F├╝hrungsfahrzeuge auf den neuen Konstruktionsstand A2 umfasst umfangreiche Modernisierungen sowohl des Fahr- als auch des Missionsmoduls. So werden u. a. modernere Fahrersichtsysteme, Waffenanlagen, IT-Ausstattungsmodule und Kommunikationssysteme einger├╝stet.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1