Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© samsung Elektronikproduktion | 14 Dezember 2016

Zu guter Letzt ein Software-Update

Das s├╝dkoreanische Unternehmen wird im Dezember ein Software-Update initiieren. Damit soll, so die Idee, das anf├Ąllige Galaxy Note 7 unbrauchbar gemacht werden.
"Die Sicherheit der Verbraucher bleibt unsere oberste Priorit├Ąt. Unsere R├╝ckruf- und Austauschaktion f├╝r das Note7 in den USA wurde mit ├╝berw├Ąltigender Mehrheit angenommen. ├ťber 93 Prozent der verkauften Galaxy Note7 Ger├Ąte wurde bereits zur├╝ckgegeben", schreibt Samsung in einer Kurzmeldung. W├Ąhrend 93 Prozent ein guter Prozentsatz sein, ist man auf Samsungs Seite nicht zufrieden. Um die restlichen 7 Prozent der Ger├Ąte einzuholen, werde man im Dezember ein Software-Update freigeben. Mit diesem Software-Update soll verhindert werden, das Galaxy Note7 Ger├Ąte aufgeladen und weiter genutzt werden k├Ânnen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1