Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© arkadi bojarsinov dreamstime.com Elektronikproduktion | 15 Dezember 2016

MVTec startet HALCON 13 erfolgreich auf der VISION und weltweit

Die MVTec Software GmbH, führender Anbieter von Machine-Vision-Software, blickt auf einen erfolgreichen Start der neuesten Version seines Flaggschiff-Produkts HALCON zurück: So verzeichnete das Unternehmen auf seiner 18. VISION in Stuttgart mehr Interessenten seiner Standard-Software für industrielle Bildverarbeitung als je zuvor.
Das ist eine Produktankündigung von MVTec. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Auf dem Messestand zeigte MVTec in Demos und Expertenvorträgen bereits marktreife Lösungen für viele der aktuell auf der VISION diskutierten Machine-Vision-Trends. Dazu zählen neben Industrie 4.0 und der Integration von industrieller Bildverarbeitung und anderen Disziplinen wie SPS insbesondere Embedded Vision, der Einsatz neuer Technologien wie Deep Learning sowie schnellere, robustere und einfachere Bildverarbeitungsprozesse. Zudem startete die weltweite Seminar-Reihe für Anwender, die HALCON World Tour, mit einem Teilnehmer-Rekord. An den Seminaren in Japan, Taiwan, Skandinavien und Israel nahmen bereits mehr als 1.100 Besucher teil.

Sowohl auf der VISION also auch auf der World Tour konnten sich die Interessenten persönlich und live von zahlreichen neuen und verbesserten Machine-Vision-Funktionen überzeugen: Beispielsweise ermöglicht HALCON 13 eine sehr einfache und effiziente Inspektion komplexer Texturen. Mit neuen 3D-Matching-Technologien lässt sich die Position von Objekten nun noch präziser bestimmen. Und auch die optische Zeichenerkennung (OCR) wurde entscheidend verbessert: Innovative Deep-Learning-Technologien erhöhen die Erkennungsrate von Schriften deutlich. MVTec ist einer von wenigen Anbietern, die hier bereits über markttaugliche Leistungsmerkmale verfügen. Als Vorreiter fungiert das Münchner Unternehmen auch bei der Integration von Embedded-Vision-Funktionen und Standards wie OPC UA in Machine-Vision-Software-Lösungen.

Programmieraufwand für MV-Anwendungen reduzieren

Ein Highlight von HALCON 13 ist das Thema „Debugging of HDevEngine Applications“: Nicht nur in den World-Tour-Seminaren, sondern auch in Vorträgen auf der VISION demonstrierten Experten von MVTec, wie sich Programmfehler im Bildverarbeitungsteil von C#- oder C++-Applikationen mithilfe der HDevEngine in HDevelop auffinden und beseitigen lassen. Entwickler können damit die Programmierung von Machine-Vision-Anwendungen vereinfachen und Aufwand, Zeit sowie Kosten einsparen.

„Das war für uns die erfolgreichste VISION seit Bestehen unseres 20-jährigen Unternehmens. Niemals zuvor waren so viele Besucher an unserem Stand. Wir freuen uns besonders, dass sich dieser Trend auch in den hohen Teilnehmerzahlen bei der HALCON World Tour fortsetzt. Mit den neuen Features der aktuellen Version 13 unserer Standard-Software HALCON haben wir die Erwartungen unserer Kunden und Partner passgenau getroffen. Sie profitieren von Bildverarbeitungs-Lösungen, mit denen sie die hohen Anforderungen automatisierter Produktionsprozesse im Rahmen von Industrie 4.0 problemlos meistern können“, erklärt Dr. Olaf Munkelt, Geschäftsführer der MVTec Software GmbH.

Mehr über die neuesten Features und Vorteile von HALCON 13 erfahren Unternehmen aus erster Hand auf der HALCON World Tour, die noch bis zum ersten Quartal 2017 andauert. Weitere Informationen finden sich hier.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2