Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© edhar yralaits dreamstime.com Elektronikproduktion | 09 Dezember 2016

Friwo akquiriert Fertigung in Vietnam

Im Rahmen eines Asset Deals erwirbt die Friwo AG eine Fertigung für Wandler und Drosseln von einem Zulieferbetrieb in Vietnam.
Eine entsprechende Vereinbarung wurde mit der Group Intellect Power Technology Limited (GIP), Hongkong, unterzeichnet.

Die Fertigung befindet sich in einem Industriepark nahe Ho Chi Minh Stadt in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem 2015 aufgebauten neuen Produktionsstandort von Friwo. Durch den Erwerb verbreitert der Anbieter von Power Supply-Lösungen seine Wertschöpfungskette und fertigt eine wichtige Komponente für die Friwo-Geräte künftig selbst. Die in den Friwo-Produkten eingesetzten Wandler werden zumeist produktindividuell hergestellt. Der Vorstand erwartet durch die Akquisition positive Effekte mit Blick auf Konzernergebnis, Liefersicherheit, Produktivität und Produktqualität.

Der Kaufpreis beträgt USD 3,4 Mio. zuzüglich der Bestände an Roh-, Halb- und Fertigerzeugnissen. Aus heutiger Sicht wird der Gesamtkaufpreis ca. USD 4,8 Mio. betragen.

Rund 90 Prozent des Umsatzes der erworbenen Geschäftsaktivitäten entfallen bereits auf die Belieferung der Friwo-Gruppe. Die Wandler- und Drosselfertigung beschäftigt derzeit rund 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Lothar Schwemm, Vorstand Technik und Vertrieb der FRIWO AG: "Das Jahr 2016 ist für FRIWO geprägt durch das Hochlaufen unseres neuen Fertigungswerks in Vietnam und der damit verbundenen Neuordnung der weltweiten Produktionsbasis. Dieser Prozess verläuft schneller als zunächst erwartet. Durch den Erwerb der Fertigung von unserem Partner GIP können wir diesen attraktiven Standort bereits weiter stärken, indem wir künftig eine wichtige Komponente für unsere Geräte selbst produzieren."

Martin Schimmelpfennig, Vorstand Finanzen und Produktion: "Unsere neue Aktivität ist profitabel und wird von Beginn an einen positiven Beitrag zum FRIWO-Ergebnis leisten. Zudem bietet sich uns die strategische Option, unter Nutzung der günstigen Kostensituation in Vietnam Wandler und Drosseln künftig auch für Dritte herzustellen."

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt verschiedener marktüblicher Bedingungen und soll im Januar 2017 vollzogen werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1