Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© bsh Elektronikproduktion | 22 November 2016

BSH eröffnet Technologiezentrum in Indien

Die BSH Hausgeräte GmbH eröffnet heute ein neues Technologiezentrum in Adugodi in Indien und setzt damit ihre Regionalisierungsstrategie fort.

Aktuell sind im rund 2.500 Quadratmeter großen Forschungszentrum 100 Ingenieure und Entwickler tätig. Die BSH plant, die Zahl der dort Beschäftigten in den kommenden drei Jahren auf 400 zu erhöhen. Der Hausgerätehersteller stärkt mit der Eröffnung des Technologiezentrums in Indien seine Wachstumsperspektiven und setzt die Strategie fort, auf Konsumentenbedürfnisse und regionale Besonderheiten ausgerichtete Produkte und Lösungen zu entwickeln und anzubieten. „Wir sehen auf dem indischen Markt und einigen weiteren Emerging Markets enormes Potenzial“, erklärt Dr. Karsten Ottenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung der BSH. „Die indische Wirtschaft floriert und die Nachfrage nach maßgeschneiderten Produkten und Lösungen, zugeschnitten auf die lokalen Konsumentenbedürfnisse, wächst. Das Technologiezentrum ist eine gezielte Investition im Rahmen der langfristigen Strategie der BSH.“
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2