Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 11 Mai 2007

OSRAM baut Chip-Fertigung in Malaysia und Regensburg aus

OSRAM wird die Produktionskapazitäten in seinem Werk im malaysischen Penang deutlich ausbauen. Gleichzeitig wird im Werk in Regensburg bis Ende 2007 ein weiterer Bauabschnitt fertiggestellt.
So wird OSRAM als Europas bedeutendster Hersteller von Leuchtdioden (LED) sowie als Nummer zwei im LED-Weltmarkt der steigenden Nachfrage nach LED auch in Zukunft sicher und dauerhaft gerecht werden. In Malaysia wird neben der bisherigen Montage der Regensburger Chips 2008 auch eine Scheibenfertigung fĂĽr die kĂĽnftigen Volumenanwendungen der Beleuchtungstechnik und der Konsumelektronik in Betrieb genommen.

Mit der Errichtung eines Chip-Werkes in Penang entsteht neben dem Regensburger Stammwerk eine zweite OSRAM Produktionsstätte für Chips. Ab 2008 werden dort LED Chips gefertigt. Das Gesamtinvestitionsvolumen für das neue Werk liegt langfristig im hohen zweistelligen Millionen Bereich in Euro. In diesen Tagen startete der Lichthersteller auch mit dem Ausbau der bestehenden LED-Montage in Penang - dieser wird eine um 50 Prozent höhere Kapazität zur Folge haben.

Parallel zur Kapazitätserweiterung in Malaysia schreitet auch der Ausbau in Regensburg voran, wo weiterhin die Herstellung des Halbleitermaterials konzentriert und die Scheibenfertigung für hochinnovative optoelektronische Halbleiter im Bereich der Sensorik, Beleuchtungs- und Anzeigentechnik angesiedelt ist. In Regensburg nähert sich derzeit der neue Bauabschnitt seiner Fertigstellung – die Investitionen liegen auch hier im höheren zweistelligen Millionen Euro Bereich. Neben der Fertigung ist in Regensburg auch die zentrale Forschungs- und Entwicklung von OSRAM Opto Semiconductors angesiedelt.

OSRAM Chef Martin Goetzeler: "OSRAM's Lebenselixier sind Innovationen- und Optohalbleiter-Produkte sind für uns ein zentrales Geschäftsfeld im Rahmen unserer Wachstumsstrategie. Schließlich werden LED die Lichtquelle der Zukunft – auch aufgrund ihrer geringen Abmessungen und ihres Energiesparpotenzials. Der Ausbau unserer Produktionskapazitäten in Penang und Regensburg ist dabei ein klares Signal für unseren nachhaltigen Expansionskurs."

Rüdiger Müller, Chef von OSRAM Opto Semiconductors: "Der Ausbau beider Fertigungsstätten ist unsere Antwort auf die weltweit steigende Nachfrage nach LED. Wir von OSRAM Opto Semiconductors verfügen heute über das breiteste Patentportfolio im Markt. Mit unseren bewährten Standbeinen in Regensburg und Penang wollen wir mit technologisch und wirtschaftlich überzeugenden Produkten unsere Marktposition weiter ausbauen."
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2