Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© seica Elektronikproduktion | 11 November 2016

Flying-Probe-System, das Frequenzmessungen bis zu 1,5 GHz beherrscht

Seica SpA hat gerade sein 30. Jubiläum gefeiert. Zu Beginn seines vierten Jahrzehnts präsentiert das Unternehmen eine weitere Revolution in der Flying-Probe-Testtechnologie für elektronische Baugruppen: Pilot4D V8 HF ist das einzige Flying-Probe-System auf dem Markt, das Frequenzmessungen bis zu 1,5 GHz beherrscht!

Das ist eine Produktankündigung von Seica. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Mehr als 20 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung von Flying-Probe-Systemen und hohe Kompetenz beim Funktionstest von HF-Produkten sind die Basis des Pilot4D V8 HF-Systems. Dieses außergewöhnliche Testsystem bietet sich nicht nur für den Test von Prototypen und die Zertifizierung neuer Produktdesigns an, sondern ist auch als neues Messsystem geeignet, Großserienproduktionen zu charakterisieren, indem es den Prozess und selbst die komplexesten Eigenschaften von HF-Produkten überwacht. Das Pilot4D V8 HF-System verbindet seine einzigartigen Flying-Probe-Hochfrequenzmessungen mit den leistungsfähigen Tests des Pilot4D V8-Systems (In-Circuit- und Funktionstest, optische Prüfung, Laser und Boundary-Scan) in der gemeinsamen vertikalen, zweiseitigen 12-Nadel-Architektur. Seica präsentiert auf dem Messestand auch die neuesten Ergänzungen zu seinen Testsystemen der Compact-Linie. Compact Digital und Compact Multimedia sind zwei neue Lösungen für die aufkommenden Testanforderungen in der Elektronik-Produktion und bei der Digitalisierung des Herstellungsprozesses. Dank Seicas offener VIP-Plattform-Architektur mit ihrem umfassenden Angebot an Software-Schnittstellen können alle Compact-Line-Lösungen mit gängigen MES- und Traceability-Plattformen interagieren. Sie sind voll kompatibel mit den World-Class-Manufacturing-Anforderungskriterien bezüglich minimalem Flächenbedarf und einfachem Zugang für Wartungszwecke. Das Compact Digital System ist mit einem Vakuum-Testadapter für manuelle Kontaktierung des Prüflings ausgestattet, kann jedoch auch einfach in eine automatisierte Linie integriert werden. Das System kann mit allen analogen Ressourcen für In-Circuit-Tests sowie mit leistungsfähigen digitalen Kanälen ausgestattet werden, sodass der gesamte Bereich von MDA/ICT und vektorlosen Tests bis zu vollständigen Funktionstests komplexer digitaler Baugruppen abgedeckt wird. Compact Multimedia ist eine praktische, vielseitige Funktionstest-Lösung, die alle erforderlichen Ressourcen beinhaltet, um Produkte wie Infotainment-Plattformen im Automotive-Bereich testen zu können. Es kann für Einzeltests sowie asynchrone oder synchrone Paralleltests an bis zu vier Prüflingen konfiguriert werden. Die Signalvielfalt reicht dabei von Kleinsignalen über Leistungssignale, Telefon- und Satellitenprotokolle, Bluetooth, Wi-Fi und USB bis zu digitalem Video. Das Platzangebot im 19-Zoll-Einschub des Compact Multimedia-Systems wurde maximiert, um zahlreiche Ressourcen integrieren zu können, die die Modularität und Skalierbarkeit für optimale Anpassung an verschiedenste Testanforderungen bereitstellen. Der Testadapter kann manuell oder pneumatisch ausgeführt sein. Das System selbst kann von Seicas VIVA-Softwareplattform, von National Instruments‘ LabVIEW-/TestStand-Umgebung oder sonstigen, kommerziell erhältlichen Software-Paketen gesteuert werden. Seica wird den Besuchern auch die sehr erfolgreichen Systeme Mini 80 und Mini 200 präsentieren: praktische Lösungen für In-Circuit- und Funktionstests. Die kompakten und kostengünstigen Systeme bieten sich als Einstiegsinvestition für ATE-Newcomer an, sowie für Umgebungen, wo mehrere rekonfigurierbare Stationen benötigt werden.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1