Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bauteil | 07 Mai 2007

ce GLOBAL SOURCING erwartet steigende Umsätze und Erträge

Der Bauteildistributor ce GLOBAL SOURCING AG konnte in jedem der vier Quartale des Geschäftsjahres 2006 ein positives Nettoergebnis nach Steuern erwirtschaften und sieht sich nun mit einem vollständig sanierten und gestärkten Eigenkapital auf einer soliden Kapitalbasis und gut für die Zukunft gerüstet.
Die im Frühjahr durchgeführte bilanzielle Sanierung bildete für ce Global SOURCING AG den Ausgangspunkt für einen wirtschaftlichen Neuanfang. In jedem der vier Quartale 2006 konnte der Konzern ein positives Nettoergebnis nach Steuern erwirtschaften. Mit einem vollständig sanierten und gestärkten Eigenkapital steht das Unternehmen auf einer soliden Kapitalbasis und sieht sich für die Zukunft gut gerüstet.

Bei einem konsolidierten Umsatz von 35.290 Tsd. EUR erreicht der Konzern im Geschäftsjahr 2006 eine Rohertragsmarge von 23,97 Prozent. Unter Berücksichtigung der Kosten, des Zinsergebnisses und der Steuern ergibt sich ein positives Nachsteuerergebnis von 429 Tsd. EUR.

Die Bilanzsumme liegt bei 10.087 Tsd. EUR. Durch den durchgeführten Kapitalschnitt und die erwirtschafteten positiven Ergebnisse erhöht sich das Eigenkapital auf 5.830 Tsd. EUR. Damit liegt die Eigenkapitalquote zum Ende 2006 bei 57,8 Prozent.

Michael Negel, Alleinvorstand der ce GLOBAL SOURCING AG: "Wir sind alle sehr stolz, das Unternehmen aus der Krise zurück auf den Erfolgsweg gebracht zu haben. Die durchgeführte Sanierung war hart, aber sie zahlt sich jetzt aus. Mit der Neuausrichtung und der deutlich reduzierten Kostenstruktur sehen wir dem Jahr 2007, nicht zuletzt aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung in den vergangenen Wochen, optimistisch entgegen."

Neben den Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr hat das Management zusammen mit dem Aufsichtsrat das Budget für das laufende Geschäftsjahr verabschiedet. Für 2007 erwartet der Vorstand -unterstützt durch den positiven Verlauf des 1. Quartals 2007- einen auf ca. 40 Mio. EUR steigenden Konzernumsatz und ein erneut positives Ergebnis nach Steuern, das leicht über dem Ergebnis von 2006 liegen dürfte. Die endgültigen Zahlen für Q1/2007 werden voraussichtlich Ende Mai veröffentlicht.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1