Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 April 2007

Siemens mit Gewinnsprung

Obwohl Siemens beste Zahlen und einen regelrechten Gewinnsprung für das abgelaufene Quartal meldet, geht es heute um die Zukunft von Vorstandschef Klaus Kleinfeld. In der heutigen Aufsichtsratssitzung soll die Entscheidung über seine Vertragsverlängerung fallen.
Siemens konnte seinen Gewinn im abgelaufenen Quartal um gut ein Drittel auf 1,26 Milliarden Euro steigern. Der Umsatz stieg um rund 10 Prozent auf 20,6 Milliarden Euro. In diesen Zahlen ist die Telekommunikationssparte Com nicht mehr enthalten, da diese Anfang April in ein gemeinsames Joint Venture mit Nokia ausgegliedert wurde.
Trotz dieser Ergebnisse steht die Verlängerung des Vertrags von Klaus Kleinfeld auf der Kippe. Während sich Analysten und Börse für Kleinfeld einsetzen, wollen einige Mitglieder des Aufsichtsrats nach dem Debakel mit Schmiergeld und schwarzen Kassen einen Neuanfang wagen und sich nach dem Aufsichtsratsvorsitzenden von Pierer nun auch vom Vorstandsvorsitzenden trennen. Zur Diskussion stehen nach Medienberichten Linde-Chef Wolfgang Reitzle oder der ehemalige VW-Markenchef Wolfgang Bernhard. Kleinfelds derzeitiger Vertrag läuft im September 2007 aus.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 11:45 V11.5.4-2