Anzeige
Anzeige
© Heraeus Elektronikproduktion | 22 April 2016

Das Heraeus Innovationszentrum nimmt Form an

Das neue Innovationszentrum von Heraeus feiert Richtfest. In rund einem Jahr soll das neue Zentrum in Hanau, in das rund 40 Millionen Euro investiert werden, fertig sein.
„Das Innovationszentrum nimmt eine herausragende Rolle bei der Neustrukturierung unseres Standorts ein. Wir stellen unseren Forschern nicht nur ein neues Gebäude zur Verfügung, sondern dies wird auch ein Ort sein, an dem die Forscher anders zusammenarbeiten werden. Dies ist auch in der Architektur des Gebäudes abgebildet. Das Design steht für Offenheit und Transparenz, Begegnung und Kommunikation“, so Dr. Ralf Droste, President Heraeus New Businesses.

Im neuen Innovationszentrum sollen nach der Fertigstellung Ende April 2017 künftig rund 200 Heraeus Entwickler am Standort Hanau arbeiten. Insgesamt wird das rund 40 Millionen Euro teure Innovationszentrums aus vier Stockwerken mit insgesamt fast 15.000 Quadratmetern Fläche plus einer Etage für die Haustechnik bestehen.

Das Innovationszentrum ist das Herzstück der umfassenden Baumaßnahmen von Heraeus am Standort Hanau. Ziel ist der „Heraeus Technology Campus“, bei dem das Werksgelände klarer als bisher in die Bereiche Verwaltung, Entwicklung, Produktion und Logistik gegliedert sein wird.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-2