Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© aixtron Elektronikproduktion | 22 April 2016

Graphenea erhöht Kapazität mit Aixtron BM Pro

Aixtron hat von dem spanischen Unternehmen Graphenea, einem Anbieter von Graphen und verwandten Materialien, einen neuen Auftrag für ein BM Pro-System erhalten.
Der Fokus von Graphenea liegt in der Entwicklung Graphen-basierter Schichten für die Halbleiterindustrie.

Die dritte Generation der BM Pro-Anlage von Aixtron wurde speziell für die Abscheidung hochwertigen Graphens optimiert. Daneben verfügt die Anlage für Graphenea über den derzeit höchsten Durchsatz. Graphenea bestellte die Depositionsanlage mit einer 8-Zoll-Konfiguration im ersten Quartal 2016. Die Lieferung erfolgt im Lauf des Jahres. Die anschließende Installation und Inbetriebnahme des Systems übernimmt das europäische Support-Team von Aixtron.

„Unser bereits vorhandenes Aixtron BM Pro-System hat sich bei der Produktion von Graphen für unsere Erfordernisse als sehr zuverlässig erwiesen“, sagt die Wissenschaftliche Direktorin von Graphenea, Dr. Amaia Zurutuza „Um die Graphen-Produktion weiter zu steigern, haben wir uns aufgrund seiner skalierbaren Technologie erneut für eine Aixtron BM Pro-Anlage entschieden und können so unsere Produktionserfordernisse für Graphen in Bezug auf einen höheren Durchsatz und größere Flächen umsetzen.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1