Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© anritsu Elektronikproduktion | 19 April 2016

Neuester Spektrumanalysator von Anritsu

Die Anritsu Corporation hat ihre Palette an marktführenden Prüf- und Messtechniklösungen um den neuen kombinierten Spektrumanalysator und Signalanalysator MS2840A erweitert.
Das ist eine Produktankündigung von Anritsu Corporation. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Diese Lösungen stehen für die Bereiche F&E sowie Fertigung von Mobilfunkanlagen und mobilen Endgeräten zur Verfügung.

Die meisten modernen Spektrumanalysatoren verfügen über Breitband-Messfunktionen, die dem wachsenden Bedarf an Messungen für LTE und Wireless LAN unterstützen, wobei jedoch nur sehr wenige davon auch den Anforderungen an Messungen im schmalbandigen Wireless Backhaul-Mikrowellenbereich und VHF/UHF-PMR genügen. Infolgedessen haben die Anwender, die Messleistungen im schmalbandigen Bereich benötigen, entweder weiterhin ältere, 10 bis 20 Jahre alte Messgerätemodelle genutzt oder waren gezwungen, sehr kostenintensive High-End-Modelle zu erwerben. Der MS2840A nimmt sich dieses Problems jetzt an, indem er zu einem erschwinglichen Preis einen Spektrumanalysator bietet, der größtmögliche Messleistungen im Frequenzbereich von 9 kHz bis 44,5 GHz ermöglicht.

Nur einige der wesentlichen Merkmale des MS2840A sind: ein eingebauter Oszillator mit deutlich verbessertem SSB-Phasenrauschverhalten; die Unterstützung von Millimeterwellenband-Spektrummessungen mit einem Hochleistungs-Wellenleiter-Mixer und branchenführendes SSB-Phasenrauschverhalten, das eine Vielzahl von F&E- und Fertigungsanwendungen ermöglicht, wie zum Beispiel Mobilfunkanlagen auf Mikrowellen- und Millimeterwellenbasis, 79 GHz-Radarsender für die Kraftfahrzeugtechnik und Hochfrequenz-Oszillatoren. Zudem unterstützt die komfortable integrierte Signalanalysator-Funktion die Analyse momentaner Sendersignale, wobei die Ergänzung von Messsoftware unterschiedlichster Art und von Optionen mit Rauschzahlmesser (Noise Figurer, NF)-Messfunktionen eine detaillierte Analyse und Auswertung von Sender-Modulationssignalen unterstützt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1