Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 17 April 2007

AIXTRON kehrt in die Gewinnzone zurück

Die AIXTRON AG, ein Anbieter von Depositions-Anlagen f√ľr die Halbleiter-Industrie mit Sitz in Aachen, gab heute die vollst√§ndigen und durchweg positiv zu bewertenden Ergebnisse f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2006 mit Ende zum 31. Dezember 2006 bekannt.
Ein besseres Marktumfeld f√ľr Verbindungshalbleiter-Anlagen, ein erweiterter Kundenkreis infolge der Integration der Genus, Inc. sowie die verst√§rkte Nachfrage nach neuen Produktlinien lie√üen die Umsatzerl√∂se des AIXTRON Konzerns in 2006 um 23% auf EUR 171,7 Mio. ansteigen. Angesichts dieser Umsatzsteigerung und dank erfolgreicher Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsma√ünahmen verzeichnete AIXTRON im Gesch√§ftsjahr 2006 einen Jahres√ľberschuss nach Steuern in H√∂he von EUR 5,9 Mio.
Der Anlagen-Auftragseingang f√ľr Verbindungshalbleiter-Anlagen im Gesch√§ftsjahr 2006 erh√∂hte sich gegen√ľber dem Vorjahr um 79% auf EUR 136,8 Mio. und spiegelt so den erheblichen Nachfrageanstieg seit Jahresmitte insbesondere auf dem Markt f√ľr Leuchtdioden wider. Aufgrund der starken Nachfrage nach CVD-Maschinen erh√∂hte sich ebenfalls der Wert der f√ľr Siliziumhalbleiter-Anlagen im Speicher-Chip-Bereich erhaltenen Auftr√§ge gegen√ľber dem Gesch√§ftsjahr 2005 um 11 % auf EUR 41,2 Mio. im Gesch√§ftsjahr 2006.
Paul Hyland, Vorstandsvorsitzender der AIXTRON AG, erkl√§rte: ‚ÄěDie infolge der Integration der Genus, Inc. erreichte Ausweitung unseres Gesch√§fts sowie die dadurch erzielte Kosten- und Effizienzfokussierung waren die Schl√ľsselfaktoren f√ľr den Erfolg des abgelaufenen Gesch√§ftsjahres. Auf dieser Basis glauben wir, weiteres profitables Wachstum aufbauen zu k√∂nnen ‚Äď mit einem guten Marktausblick im R√ľcken.“
AIXTRON geht f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2007 von anhaltend guten Ums√§tzen sowohl f√ľr Verbindungs- als auch Silizium-Halbleiter-Anwendungen aus. Vor diesem Hintergrund sowie unter Ber√ľcksichtigung des guten Auftragsbestands in H√∂he von EUR 85,1 Mio. (per 31.12.2006) erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen EUR 190 Mio. und EUR 200 Mio. und ein EBIT zwischen EUR 15 Mio. und EUR 16 Mio. f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2007.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1