Anzeige
Anzeige
Anzeige
© United States Patent and Trademark Office Elektronikproduktion | 13 April 2016

Apple patentiert Tastatur ohne Tasten

Bereits im Jahr 2015 hat Apple beim U.S. Patent & Trademarks Office ein Patent für eine neue MacBook-Tatstur eingereicht, nun wurde diese veröffentlicht. Der Clou an der Sache ist, dass die Tastatur keine Tasten hat.
Bei der "Tastatur" handelt es sich also um eine Technologie, bei der die physischen Tasten durch eine Force Touch Oberfläche ersetzt werden. Die Benutzer dieser neuartigen Tastatur können also ihre Tastatur ganz nach ihren Wünschen einrichten. Die Tastatur und der Zahlenblock lassen sich also nach eigenen Bedürfnissen frei anordnen. LEDs sollen für die Abgrenzungen sorgen.

Die Force Touch Oberfläche spürt den Druck der Finger und wertet diesen aus und simuliert dabei einen Mausklick. Also so ähnlich wie bei dem Force Touch Trackpad des MacBooks. Das ganze Konzept nennt Apple "Zero-Level".

Durch diese neue Tastatur könnte Apple noch dünnere MacBooks bauen und eventuell sogar die Langlebigkeit der Geräte erhöhen.

Wir sind also gespannt, ob es dieses MacBook mit tastenloser Tastatur auf den Markt schafft oder ob es nur bei einer Idee bleibt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1