Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© scheuch gruppe Elektronikproduktion | 24 Februar 2016

Scheuch auf Wachstumskurs in den USA

Die Scheuch Gruppe hält seit Anfang des Jahres eine Mehrheitsbeteiligung des US-amerikanischen Unternehmens Camcorp (Lenexa/Kansas City).
Mit diesem Schritt setzt das Unternehmen mit Hauptsitz in AurolzmĂĽnster/OĂ– den bereits eingeschlagenen Globalisierungskurs konsequent fort. Der Zukauf des familiengefĂĽhrten Betriebs mit ĂĽber 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern liefert die Ausgangsbasis fĂĽr den Eintritt in den nordamerikanischen Markt. Die Akquisition wird der Scheuch Gruppe im Jahr 2016 ein anorganisches Wachstum von rund 20 Mio. Euro einbringen.

„Besonders wichtig ist uns der Know-how Transfer von den USA nach Ă–sterreich und umgekehrt. Es steckt viel Wissen in der technologisch ausgereiften Produktpalette unserer neuen Tochtergesellschaft. Hier können wir gegenseitig voneinander lernen und profitieren – so ist Camcorp beispielsweise in Branchen unterwegs, in denen wir noch nicht aktiv sind“, betont Stefan Scheuch, GeschäftsfĂĽhrer der Scheuch GmbH.

Camcorp verfĂĽgt ĂĽber jahrzehntelange Expertise und hat eine Reihe an namhaften Kunden als Referenz in Ăśbersee aufzuweisen. Die Grundlage des Erfolgs ist wie bei Scheuch in der EigentĂĽmerstruktur zu finden – dazu Jörg Jeliniewski, GeschäftsfĂĽhrer der Scheuch GmbH: „Ebenso wie Scheuch, ist der Luft- und Umwelttechnikspezialist aus Lenaxa/Kansas City ein familiengefĂĽhrtes Unternehmen. Die Wertesysteme beider Unternehmen sind sehr ähnlich – Begriffe wie Kundennutzen, TechnologiefĂĽhrerschaft, soziale Verantwortung und der schonende Umgang mit Ressourcen sind allen Gesellschaftern wichtig. Das alles macht Camcorp zu dem idealen Partner in Nordamerika fĂĽr uns.“
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2