Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 05 April 2007

SIEMENS plant Übernahme der IBS AG

Die Siemens AG will für den Softwarehersteller IBS AG ein öffentliches Übernahmeangebot abgeben und den Aktionären im Laufe der nächsten Wochen hierzu ein konkretes Angebot unterbreiten.
IBS wurde 1982 gegründet und entwickelt Software für das Qualitäts- und Produktivitätsmanagement. Mit rund 170 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Umsatz von etwa 20 Millionen Euro. Die Siemens AG will mit der Übernahme von IBS ihr Manufacturing Execution System (MES) Portfolio im Geschäftsbereich Automation & Drives (A&D) ergänzen.

Der Vorstand und der Aufsichtsrat der IBS AG stehen dem beabsichtigten Übernahmeangebot laut Aussage der Siemens AG grundsätzlich positiv gegenüber. Vorstand und Aufsichtsrat der IBS AG wolen aber erst nach Veröffentlichung des vollständigen Angebots eine ausführliche Stellungnahme abgeben.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1