Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Yamaha Elektronikproduktion | 02 Februar 2016

CO-EL erzielt hohe Investitionsrendite mit neuen SMT-Linien von Yamaha

2014 investierte der italienische Elektronik-Auftragsfertiger CO-EL in drei neue SMT-Linien von Yamaha, die jetzt ihre positiven Auswirkungen zeigen.
2014 hielt der Elektronik-Auftragsfertiger CO-EL S.r.l., in Mozzate (n√∂rdlich von Mailand) die Zeit f√ľr reif, sein 3.500 Quadratmeter gro√ües Produktionswerk durch drei neue, hochmoderne SMT-Linien von Yamaha aufzur√ľsten.

‚ÄěWir nutzten die Situation, um mit Yamaha zusammenzuarbeiten und konnten drastische Verbesserungen unserer F√§higkeiten, Produktivit√§t und Qualit√§t erzielen“, sagt Lorenzo Colombo, CO-ELs Gr√ľnder und Mit-Gesellschafter.

© Yamaha
Die Entscheidung, gemeinsam mit Yamaha in die Zukunft zu gehen bedeutete auch, das gesamte, bestehende SMD-Automatisierungsequipment durch drei Yamaha-Komplettlinien mit den neuesten YS24-, YS24X- und YS12-Best√ľckern sowie Ysi-V-Inspektionssystemen zu ersetzen. Die drei Linien werden von zwei neuen Yamaha YSP-Schablonendruckern versorgt, die eine hundertprozentige Paste-on-Pad-Inspektion in Echtzeit durchf√ľhren und so zu einer perfekten Prozesskontrolle beitragen.

Die durch Yamahas Full-Line-L√∂sung erzielten Verbesserungen, wie z. B. h√∂here Geschwindigkeit, rationelleres R√ľsten, verbesserte Best√ľckungsgenauigkeit und der verminderte Zeitaufwand f√ľr die Qualit√§tssicherung, haben entscheidend dazu beigetragen, die Produktivit√§t von CO-EL um insgesamt 35 Prozent zu erh√∂hen, sch√§tzt Lorenzo.

Sein n√§chster Schritt wird sein, das zweite Werk der Firma in Rum√§nien nachzur√ľsten. Das Zweigwerk wurde 2007 gegr√ľndet und verf√ľgt √ľber eine SMT-Linie. ‚ÄěDie Installation einer Yamaha-Komplettlinie bringt dem Zweigwerk den gleichen, hohen Automatisierungsgrad wie in unserem Stammhaus. Dadurch profitieren wir dann von einer homogenen Produktionsumgebung mit maximaler Flexibilit√§t und Effizienz. √úberall werden wir dann mit den gleichen, hohen Qualit√§ts- und Produktivit√§tsstandards arbeiten.“
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2