Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© otnaydur dreamstime.com Elektronikproduktion | 23 Dezember 2015

BAE Systems erhält US Air Force Auftrag

Die US Air Force hat mit BAE Systems einen Fünfjahresvertrag unterzeichnet. Hier geht es um eine breite Palette an Radar-Support-Services.

Der Vertrag für das Instrumentation Radar Support Program (IRSP) wird auf insgesamt USD 278,5 Millionen geschätzt und soll stufenweise finanziert werden. "Unsere Mitarbeiter haben im Durchschnitt mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Test Range Operations, Wartung und System Sustainment", erklärt DeEtte Grau, Präsident BAE Systems Intelligence & Security. "Das Team von Experten versteht die IRSP Mission und wie man innovative Support-Lösungen entwirft, entwickelt und liefert." Das Unternehmen wird Komponenten und Subsysteme für 28 Testbereiche mit Radar, Telemetrie und optische Tracking-Systeme auf der ganzen Welt liefern. Die Arbeit wird in erster Linie am BAE Systems Standort in Fort Walton Beach, Florida durchgeführt werden. Der Vertrag hat eine voraussichtliche Laufzeit bis zum 31. Dezember 2020. Die Air Force hat sich zu einer Anfangszahlung von USD 200.000 (zum Zeitpunkt der Auftragsvergabe) verpflichtet.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2