Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© youtube / gasturbine101 Elektronikproduktion | 17 Dezember 2015

Auch so lassen sich 8.000 Euro investieren

‘The Swarm’, ein recht passender Name für diesen Mann, der mit Hilfe von mehreren Propellern durch die Lüfte schwebt.

Während Karlsson vom Dach nur einen Propeller benötigte um durch die Lüfte zu schweben, braucht dieser Mann 54 Propeller. Mit diesen, die wie ein Wespenschwarm brummen, hebt die Maschine, inklusive Passagier, in die Luft. Das Ganze sieht aus wie eine übergroße Drohne, die eben in diesem Fall einen Menschen durch die Gegend fliegt. Die geschätzten Kosten für dieses Flugobjekt? - Etwa 6.000 Britische Pfund (8.300 Euro). „Just a bit of fun for my self, never intended for making a significant journey or flying much above head height“, so schreibt der Erfinder und Fluggast dieser Maschine unter seinem Video.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2