Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© maxim integrated Elektronikproduktion | 06 Juli 2015

Wie Power over Ethernet (PoE) die Beleuchtungsbranche verändert

Das von Maxim Integrated veröffentlichte Whitepaper geht der Frage nach, welche Auswirkungen LED-Leuchten auf die PoE-Netzwerke der Kunden haben.

Die PoE-Technik (Power over Ethernet) ermöglicht LED-Leuchten die Nutzung einer Stromversorgung, die sich einfacher, sicherer und kostengünstiger installieren lässt als die traditionelle Stromversorgungs-Infrastruktur. Ein neues Whitepaper von Maxim Integrated Products, Inc. untersucht, wie sich stromsparende LED-Leuchten mithilfe der PoE-Technik in intelligente Sensor-Hubs verwandeln lassen. Das Whitepaper mit dem Titel „The Bright New Outlook for LEDs: New Drivers, New Possibilities“ widmet sich den folgenden Fragen:
  • Wie kann die PoE-Technik dazu beitragen, dass sich die an die LED-Beleuchtung geknüpften Hoffnungen und die erwartete Profitabilität einstellen?
  • Wie lassen sich LEDs mit anderen wichtigen Komponenten in einem PoE-Netzwerk kombinieren, um für die Kunden die Grundlagen für neue IoT-Funktionen (Internet of Things) zu schaffen?
  • Wie lassen sich Leuchten mithilfe der PoE-Technik und mit Standard-RJ45-Steckverbindern plug-and-play-fähig machen?
  • Wie kann die Beleuchtung so in die IT-Infrastruktur eingegliedert werden, dass sie sich überwachen, messen und steuern lässt?
Das Whitepaper „The Bright New Outlook for LEDs: New Drivers, New Possibilities“ finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2