Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kathrein Elektronikproduktion | 30 April 2015

Kathrein Automotive fokussiert auf sein Kerngeschäft

Kathrein passt sein Produktportfolio im Bereich Automotive an. Der Geschäftsbereich gibt sein Handelsgeschäft im Aftermarket an den schwedischen Antennenspezialisten Smarteq ab.
Dieser erhält im Rahmen einer strategischen Partnerschaft europaweit exklusive Marketing- und Reseller-Rechte für Automotive-Aftermarket-Produkte von Kathrein.

Die Kathrein-Gruppe hat die automobilen Antennengeschäfte des Stammhauses in Rosenheim sowie das der im Jahre 2010 aufgekauften Firmen Blaupunkt Antenna Systems und Olimpus Automotive im Produktbereich Kathrein Automotive gebündelt. Der Fokus von Kathrein Automotive liegt künftig auf der weltweiten Erstausrüstung von Fahrzeugen mit Sende- und Empfangstechnik.

Frank Ullmann, COO der Kathrein-Gruppe: „Unser Bereich Automotive bedient den globalen Markt mit weltweit agierenden Kunden. Es gehört zu unseren Stärken, dass unsere Entwicklungs- und Produktionsstätten in allen globalen Schlüsselmärkten der Automobilindustrie verteilt sind.“

Der Partnerschaft mit Smarteq sieht Michael Heise, CEO von Kathrein Automotive, mit großer Zuversicht entgegen: „Unsere wertvollen Kundenbeziehungen kommen in gute Hände. Smarteq ist ein europaweit tätiger Spezialist im Aftermarket-Geschäft, der den gleichen hohen Qualitätsanspruch hat wie wir.“

Smarteq-CEO Johan Hårdén wertet die Kooperation mit Kathrein als das „höchste Gütesiegel“ für sein Unternehmen. „Wir profitieren sowohl von der technologischen Bandbreite als auch vom renommierten Vertriebsnetzwerk von Kathrein“, so Hårdén.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.17 15:35 V10.9.3-2