Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© scanrail dreamstime.com Elektronikproduktion | 21 April 2015

Johnson Controls startet Batterie-Produktion in China

Johnson Controls erweitert seine Produktionsstätten in China und beginnt mit der Produktion von Blei-Säure-Batterien für Start-Stop-Fahrzeuge.
Der weltweite Markt für Start-Stop Technologie für Neufahrzeuge könnte bis 2020 rund USD 49 Millionen erreichen. In China, so Johnson Controls, werden (in diesem Zeitrahmen) 40 Prozent aller Neufahrzeuge mit dieser Technologie ausgestattet sein.

Aufsichtsbehörden in China, Europa, Japan und den Vereinigten Staaten haben für den Zeitraum 2015-2021 aggressive Reduktionsziele bei Kraftstoffsparsamkeit und CO2-Ausstoß gesetzt. Start-Stop hat sich als eine der bevorzugten Technologien herauskristallisiert. Hier kann eine Einsparung von 5 Prozent beim Kraftstoffverbrauch gegenüber herkömmlichen Fahrzeugen erreicht werden.

Die Technologie schaltet den Motor automatisch ab, wenn das Fahrzeug im Leerlauf ist und startet ihn neu, wenn der Fahrer den Fuß vom Bremspedal nimmt. In dieser Zeit werden alle elektrische Systeme im Fahrzeug von einer Blei-Säure-Batterie gespeist.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.06.25 09:38 V9.6.1-2