Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Varioprint (nur zu Illustrationszwecken) Leiterplatten | 16 April 2015

Leiterplattenmarkt: Umsatz sinkt, Beschäftigtenzahl steigt

Im Februar 2015 erreichte das Umsatzniveau der Leiterplattenhersteller 3,7 Prozent weniger als im Vergleichsmonat 2014.
Es lag 5,25 Prozent unter dem Durchschnitt der letzten sieben Jahre. Dies berichtet der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems. Es muss jedoch bemerkt werden, dass das erste Halbjahr 2014 ein gleichmäßiges und relativ starkes Umsatzniveau hatte.

Auch der Auftragseingang lässt nach. Er lag etwa ein Fünftel unter dem Vergleichswert des Vorjahres. Allerdings brachte auch hier der Februar 2014 bei der Gesamtsumme der Bestellungen Spitzenwerte im Vergleich der letzten sieben Jahre ein.

Im Februar 2015 mussten insbesondere die großen Leiterplattenhersteller deutliche und kurzfristige Anpassungen der Lieferpläne ihrer Großabnehmer hinnehmen.

Die Book-to-Bill-Ratio erreicht einen Wert von 0,91.

Die Mitarbeiterzahl blieb zum Vormonat fast unverändert, stieg allerdings zum Vorjahresmonat um 3,4 Prozent.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.09.17 15:35 V10.9.3-1