Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vinnstock dreamstime.com Elektronikproduktion | 16 April 2015

Neways verbucht 41 Prozent mehr Umsatz im 1Q/2015

Neways verzeichnet im ersten Quartal 2015 einen höheren Umsatz und Gewinn gegenĂŒber dem ersten Quartal 2014.
Der Umsatz- und Gewinnwachstum geht auf die Konsolidierung mit der Bus-Gruppe zurĂŒck. Der Umsatz belief sich auf 95,8 Mio. EUR, ein Plus von 41 % gegenĂŒber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres (68,1 Mio. EUR). Der organische Umsatz fiel 5% niedriger aus als in dem relativ starken ersten Quartal 2014. Verglichen mit dem 4. Quartal 2014 stieg der organische Umsatz um 15% und zeigt damit deutliche Erholungstendenzen, vor allem aufgrund der gestiegenen Nachfrage in den Bereichen Automotive, Halbleiter und Industrie.

Im Ergebnis startet Neways gut ins Jahr 2015. Die Übernahme der BuS-Gruppe, die in der zweiten JahreshĂ€lfte 2014 abgeschlossen wurde, hat zu einer ausgewogeneren und breiteren Verteilung auf die verschiedenen Branchen beigetragen. Die Integration der Bus-Gruppe verlĂ€uft nach Plan.

Das Auftragsvolumen ist bis Ende MĂ€rz um 6% auf 165,4 Mio. EUR gestiegen (Jahresende 2014: 155,9 Mio. EUR). Die Übernahme der Bus-Gruppe fĂŒhrte zu einer deutlichen Verbesserung der Verteilung der AuftrĂ€ge auf verschiedene Kundengruppen.

Neways sieht sich in den ersten Monaten des Jahres 2015 mit keinen grĂ¶ĂŸeren VerĂ€nderungen in der Finanzlage konfrontiert.

Ausblick

Der EMS-Markt verbesserte sich in den ersten Monaten des Jahres 2015 und war deutlich stabiler als in der unbestĂ€ndigen zweiten HĂ€lfte 2014. Die PrioritĂ€t fĂŒr das gesamte Jahr 2015 liegt bei Neways weiterhin in der Straffung der GeschĂ€ftsprozesse und der Zusammenarbeit, um die KapazitĂ€tsauslastung innerhalb der Gruppe zu verbessern. Neways erwartet, das die fortschreitende Integration der Bus-Gruppe zu einer StabilitĂ€t der Ergebnisse und zu ihrer Verbesserung in 2015 und in den Folgejahren beitrĂ€gt.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.21 11:24 V11.9.8-2