Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© filmfoto dreamstime.com Elektronikproduktion | 23 März 2015

Sharp will Belegschaftszahlen verkleinern

Sharp soll die Belegschaftszahlen in Japan um 10 Prozent verkleinern wollen. Beginn der Maßnahme soll April 2015 sein.
Das Unternehmen plant rund 3'000 Positionen durch eine Vorruhestandsregelung. Damit verbundene Kosten werden mit USD 250 Millionen beziffert, heißt es in einem Reuters- Bericht. Des Weiteren könnte auch das nordamerikanische TV-Geschäft betroffen sein. Auch hier sollen Stellen gestrichen werden: 2'000 um genau zu sein.

Das ist jedoch noch nicht alles: auch die Löhne und Gehälter der japanischen Mitarbeiter sollen in diesem Jahr gekürzt werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-2